Anonyme Bewerbungen: Gesamtwürdigung der Person unmöglich

02/2015 | FAZ, 03. Februar 2015, Beruf & Chance


Kein Name, kein Foto: Anonymisierte Bewerbungen sollen vor Diskriminierung schützen. Arbeitgeber sind mit dieser Vorgehensweise nicht glücklich. Zwei Personalexperten erklären, warum: „Welches Gefühl hinterlässt eine Absage bei Bewerbern mit anonymisierten Bewerbungen? Das Gefühl, nicht als Gesamtperson gewürdigt worden zu sein. Als Bewerber werde ich reduziert auf ganz wenige Aspekte meiner Person – insbesondere historische Angaben über meine schulischen oder universitären Leistungen, meine Persönlichkeit selbst kann in einem anonymen Prozess nicht gewürdigt werden.“ Interview mit Andreas Frintrup.

Öffnen


Lassen Sie uns reden

+ 49 (711) 48 60 20 10