CAIDANCE-R

Kompetenzanalyse für Flüchtlinge


 

Um Geflüchtete erfolgreich in den Arbeitsmarkt zu integrieren, braucht es zunächst eine solide Kompetenzanalyse. Mit CAIDANCE-R stellt HR Diagnostics die erste psychologische Diagnose speziell für Flüchtlinge bereit – auf Englisch, Deutsch, Arabisch und Persisch.

Die große Mehrheit der nach Europa geflüchteten Menschen besitzt keinen Nachweis über formale Bildungs- und Berufsabschlüsse. Laut Bundesagentur für Arbeit sind per Stand Juni 2016 nur 9% der knapp 297.000 arbeitsuchend gemeldeten Flüchtlinge akademisch gebildet. 74% haben keine formale Berufsausbildung abgeschlossen, weitere 26% besitzen keinen Schulabschluss. Die Erhebung der beruflichen Qualifikationen basiert daher meist auf Selbstauskünften. Für Betriebe, Jobcenter und Arbeitsagenturen ist diese Informationsbasis unzureichend, um Flüchtlinge einzustellen oder sie beruflich zu beraten. Individuelle, für den Arbeitsmarkt relevante Kompetenzen müssen deshalb diagnostisch erfasst werden – überfachlich, valide und effizient. Mit CAIDANCE-R liegt eine solche Kompetenzanalyse speziell für Flüchtlinge vor.

WAS BEDEUTET CAIDANCE-R UND WOZU DIENT ES?

CAIDANCE ist ein Kunstwort aus „Career“ und „Guidance“. Das „-R“ steht für „Refugee“ und bezeichnet somit eine spezifische Version für Flüchtlinge. CAIDANCE-R macht sich die bewährten Methoden des Berufsprofiling und Jobmatching zunutze. Beim Berufsprofiling wird anhand einer detaillierten Diagnose der Kompetenzen und Interessen ein Personenprofil erstellt und mit Berufsprofilen abgeglichen, um den passenden Job für die jeweilige Person zu finden. Das Jobmatching funktioniert genau umgekehrt: Anhand von definierten Anforderungen einer zu besetzenden Stelle wird nach passenden Bewerbern gesucht.

DAS ENTWICKELTE VERFAHREN VON CAIDANCE-R

Die Kompetenzanalyse für Flüchtlinge erfolgt mit standardisierten psychologischen Testverfahren. Zusätzlich wurden spezifische sprachfreie Verfahren wie beispielsweise ein grafischer Interessentest (siehe nachfolgendes Beispiel) entwickelt. Da die Sprachbeherrschung eine wichtige berufliche Qualifikation darstellt, werden ergänzend auch sprachgebundene Verfahren eingesetzt. Die Selbsteinschätzungen von Geflüchteten im sprachlichen Bereich weisen oftmals erhebliche Unterschiede zu den Testergebnissen auf. Dadurch wird die in CAIDANCE-R integrierte, objektive Erfassung sprachlicher Kompetenzen besonders wichtig. Die Teilnehmer entscheiden selbst, in welcher Sprache sie den Test bearbeiten. Zur Auswahl stehen aktuell Englisch, Deutsch, Arabisch und Persisch (Farsi). Weitere Sprachversionen sind in Vorbereitung.

DER ABLAUF DER KOMPETENZANALYSE CAIDANCE-R

Im rund zweistündigen, psychologischen Test beantworten die Geflüchteten verschiedene Fragen, die ihre kognitiven Fähigkeiten, Eigenschaften und Interessen erfassen. Die Kompetenzanalyse CAIDANCE-R schafft ein objektives Bild der individuellen Stärken und Interessen der Teilnehmer und gleicht diese direkt mit den Anforderungen von Berufsgruppen und Ausbildungsgängen des Arbeitsmarkts ab. In einem schriftlichen Bericht werden die Ergebnisse direkt nach Abschluss des Tests zusammengefasst. Die Testergebnisse bilden die Grundlage für eine individuelle Berufsberatung und die Vermittlung in Ausbildung, Qualifizierung oder Beschäftigung.

Mit CAIDANCE-R können überfachliche berufliche Kompetenzen, persönliche Interessen und Sprachkompetenz mit nur einer Diagnose innerhalb von circa 2 Stunden erfasst werden. Hierbei sind Einzelanalysen ebenso möglich wie das Testen von Gruppen. Der anschließende Ergebnisbericht fasst alle Messergebnisse zusammen und schlägt konkrete berufliche Einsatzfelder für die Testteilnehmer vor.

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN

CAIDANCE-R wird über eine webbasierte Testplattform mit SSL-Verschlüsselung angeboten. Das Hosting erfolgt in Deutschland. Zur Bearbeitung des Tests sind lediglich ein Internetanschluss, ein Computer oder Tablet mit einem aktuellen Browser (Chrome, Firefox oder ähnliches) sowie eine ruhige Arbeitsumgebung erforderlich.

EINSATZGEBIETE UND PRAXISERFAHRUNGEN

CAIDANCE-R kann überall dort eingesetzt werden, wo Bedarf zur Analyse überfachlicher beruflicher Kompetenzen besteht. Das Ergebnis kann für Arbeitsämter und Jobcenter die Basis des Beratungsgesprächs bilden und eignet sich außerdem als Entscheidungsgrundlage für Vermittler und Personaler im Betrieb. Auf der Grundlage der Kompetenzfeststellung kann über die Aufnahme in die Einstiegsqualifizierung (EQ) für Flüchtlinge entschieden werden. Das CAIDANCE-Verfahren kann nicht nur von Geflüchteten, sondern auch von deutschen Arbeitslosen bearbeitet werden. So können Projekte realisiert werden, in denen beide Zielgruppen gleichermaßen fair berücksichtigt werden.

LITERATUR

Bereits 2014 hat unser Team ein Fachbuch zum kulturellen Diversity-Management vorgelegt.


Weitere Publikationen:

  • Frintrup, A. & Spengler, M. (2017). Kompetenzanalyse für Flüchtlinge und Migranten CAIDANCE-R. In: Erpenbeck, J., von Rosenstiel, L., Grote, S & Sauter, W. (Hrsg.). Handbuch Kompetenzmessung. Stuttgart: Schäffer-Poeschel. S. 161-173.
  • Frintrup, A. & Spengler, M. (2016). Talente entdecken: Kompetenzanalyse für Flüchtlinge. Wirtschaftspsychologie aktuell 3/2016. S. 13-16.
  • Frintrup, A. & Spengler, M. (2016). Integrative Eignungsdiagnostik. In: Personalmagazin 08/2016. S. 16-18.
  • Frintrup, A. (2015). Talente finden – Chancen für Bewerber und Unternehmen durch Berufsprofiling. In: Koch, S., Kersting, M. & Weingarz, S. (Hrsg.). Auf die richtigen Mitarbeiter kommt es an – Personaldiagnostik und ihre Anwendung. S. 69-79.

IHRE VORTEILE

  • Misst berufsbezogene Kompetenzen objektiv, zuverlässig und überprüfbar
  • Ist kulturfair
  • Kann in der Muttersprache bearbeitet werden
  • Berücksichtigt sowohl sprachfreie als auch sprachgebundene Elemente
  • Deckt ein breites Berufsspektrum auf unterschiedlichen Niveaus ab
  • Ist mit und ohne fachpsychologische Ausbildung auf Seiten der Verwender unkompliziert einsetzbar und schafft verständliche Ergebnisberichte
  • Schafft eine automatische und effiziente Durchführung, Ergebnisermittlung und Berichterstattung
  • Bindet geringe personelle, räumliche und technische Ressourcen
  • Matcht individuelle Talente mit den Anforderungen des Arbeitsmarktes und konkreter Vakanzen
  • Schafft direkt nutzbare Ergebnisse für Berufsberatung und Bildungsberatung

MESSDIMENSIONEN

  • Problemlösefähigkeiten (nonverbal)
  • Bearbeitungsgeschwindigkeit (nonverbal)
  • Konzentrationsleistungen (nonverbal)
  • Kognitive Flexibilität (nonverbal)
  • Kopfrechnen (nonverbal)
  • Berufliche Interessen (nonverbal)
  • Deutschkenntnisse
  • Soziale Kompetenz
  • Kundenorientierung
  • Kreativität
  • Integrität
  • Motivation
  • Gewissenhaftigkeit
  • Emotionale Stabilität
  • Offenheit
  • Wissbegier
  • Selbstvertrauen

STECKBRIEF

  • Sprachversionen: Deutsch, Englisch, Arabisch, Persisch (weitere in Vorbereitung)
  • Messbereiche: Kognitive Fähigkeiten, Persönlichkeit, berufliche Interessen, Sprachkompetenz Deutsch
  • Technologie: Webbasierte Erhebung ohne lokale Installationen, mobiles Testen auf Tablets möglich
  • Dauer: Circa 2,25 Stunden (zuzüglich Vorbereitung)
  • Kosten: Einzelpreis auf Anfrage. Für große Volumen werden substantielle Mengenrabatte eingeräumt. Sonderpreise für non-kommerzielle Anwender wie Hilfsorganisationen, Netzwerke, Jobcenter und Volkshochschulen auf Anfrage